Pilzkundliche Spätherbstexkursion in den Hangwald am Eifgenbach

Auf dieser Tour beobachten wir das artenreiche Pilzvorkommen in einem Laubmischwald und in einem Nadelholzforst und werden auch typische Herbstpilze entdecken wie Violetten Rötelritterling, Nebelgrauen Trichterling, Herbstlorcheln und mit Glück auch Totentrompeten. Sehr interessant für die Pilzentdeckung ist auch das Vorkommen von Totholz unterschiedlichen Vermoderungsgrades. Wir werden nicht nur wichtige Speisepilze von ihren giftigen Doppelgängern zu unterscheiden lernen, sondern uns auch mit den ökologischen Standortansprüchen der Pilze beschäftigen und exemplarisch die Pilzbestimmung anhand eines Bestimmungsbuchs üben. Fotografen werden auf ihre Kosten kommen!
Bitte tragen Sie festes Schuhwerk und witterungsgerechte Bekleidung (Regenschutz) und bringen ein Taschenmesser, ein Körbchen bzw. Stoffbeutel und wenn vorhanden eine Lupe, ein Bestimmungsbuch und eine Fotokamera mit. Des weiteren bitten wir Sie auch, eine Mund-Nase-Maske sowie evtl. Handdesinfektion mitzubringen. Der Treffpunkt wird Ihnen mit der Anmeldebestätigung bekannt gegeben.

Status: Kurs ausgefallen

Kursnr.: 02-11432

Beginn: So., 25.10.2020, 14:00 - 17:00 Uhr

Dauer: 0

Kursort: Exkursionen

Gebühr: 12,00 €

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.

Ausgefallen